Hier entsteht die WG-Lauchhammer

10 separate Einzelzimmer

voll möbliert oder unmöbliert

W-LAN

Kabel-TV-Anschluss im Zimmer

langfristige oder kurzzeitig befristete Vermietung

flexible Kündigungsfrist

11 m2 bis 21 m2 Zimmer

auf zwei Etagen

große Gemeinschaftsküche

großer Gemeinschaftsraum

Nutzung von Nebengelass, wie Garage und Abstellraum

Gartennutzung

Geplante Fertigstellung: ca. Oktober 2020

Bitte senden Sie Ihre Anfragen zur Vermietung ab sofort per E-Mail an:

vermietung@wg-lauchhammer.de

Das Angebot der Wohngemeinschaft

Hier entsteht nach umfangreicher Renovierung eine Wohngemeinschaft mit 10 möblierten oder auch unmöblierten Einzelzimmern verschiedener Größen. Es handelt sich dabei um ein freistehendes Gebäude mit zwei Wohnetagen und dem dazu gehörenden Nebengelass und großem Garten für seine Bewohner*innen in Lauchhammer -West. Es werden hier verschiedene Zimmer angeboten, um auch den differenzierten Bedürfnissen der späteren Bewohner*innen gerecht zu werden. Das Angebot erstreckt sich vom kleinen Einzelzimmer mit nur 11 m2 bis zum geräumigen 21 m2 großen Zimmer, von einer Zweizimmerkombination mit gläserner Verbindungstür bis zum Appartement-Zimmer mit integrierter kleiner Teeküche. Alle Bewohner*innen können die geräumigen Abstellflächen und den großen angrenzenden Garten nutzen. Die Pflege und Gestaltung des Gartens soll ebenfalls allen Bewohner*innen obliegen. Die Vermietung kann für kurze Zeit vorrübergehend erfolgen, weil jemand zur Überbrückung einer kurzen Dauer Wohnraum benötigt. Die Vermietung kann für eine bestimmte Zeit, z.B. für die Dauer einer Ausbildung oder eines Studiums erfolgen oder auf Dauer angelegt sein. Die Vermietung erfolgt ganz nach den Bedürfnisse der jeweiligen Bewohner*innen. Sowohl Berufspendler, als auch Studierende der BTU am Standort Senftenberg, Alleinerziehende oder Auszubildende können in der Wohngemeinschaft leben.

Die Philosophie der Wohngemeinschaft-Lauchhammer

Die Philosophie der WG-Lauchhammer wird das Gemeinsame sein.

Jeder Mensch hat unterschiedlichste Bedürfnisse. Zum einen strebt er nach Individualität und zum anderen definiert sich der Mensch im Rahmen sozialer Beziehungen und einem Leben in Gemeinschaften. Festgelegte Regeln und klar definierte Strukturen für die Pflege und Sauberkeit der Räume und Außenanlage sollen das gemeinsame und das individuelle Wohnen ergänzen. Die Bewohner*innen können mitgestalten, zusammen sein oder sich in die eigenen vier Wände zurückziehen. Das Wohnen ist durch ein gewaltfreies, wertschätzendes und harmonisches Miteinander, bei gleichzeitigem Respekt für Individualität und Unabhängigkeit geprägt.

Das Gebäude

Das Gebäude ist ein über 100 Jahre altes Wohn-und Geschäftshaus. Es wurde 1920 durch den Sattlermeister Hensel nach einem Brand umgebaut. Seit dem beherbergte es bis vor einigen Jahren für sich und seine Familie die Werkstatt mit Laden und Wohnung. Der ehemalige Inhaber der Schuhmacherei und Sattlerei, Gerhard Hensel ist im hohen Alter von 95 Jahren verstorben. Seine Familie hat den Handwerksbetrieb eingestellt und das Haus mit Grundstück verkauft.

Die Lage

Die Lage des Objektes ist Lauchhammer-West, im Landkreis Oberspreewald-Lausitz, in der Lausitz.

Auf Grund des bevorstehenden Strukturwandels in der Lausitz im Zuge des Kohleausstiegs ist der Standort strategisch und wirtschaftlich hervorragend geeignet, um sowohl kurz- als auch langfristig Wohnraum zu mieten.

Die Lage des Objektes ist Lauchhammer-West, auch ehem. Mückenberg, im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Lauchhammer ist ein Ort in Südbrandenburg. Es liegt 20 km südwestlich der Stadt Senftenberg in der Niederlausitz. Die Städte Dresden und Cottbus sind jeweils etwa 50 km entfernt. Die Sängerstadt Finsterwalde ist ca. 25 km entfernt. Die Gemeinde liegt inmitten der Niederlausitzer Braunkohlenregion, welche ihren Strukturwandel durch den beschlossenen Kohleausstieg bereits eingeläutet hat. Es gibt 14.500 Einwohner. Nach dem Auslaufen des Braunkohlenbergbaus (Tagebau Klettwitz, Tagebau Klettwitz-Nord, Tagebau Meuro) tragen in der nahen Umgebung Vereine und Unternehmen zum technologischen Wandel und zur Modernisierung der Infrastruktur der Region bei.

Das Objekt liegt 10,0 km von der Autobahnauffahrt A13, Ruhland entfernt. Durch die Nähe zur Autobahn und die Lage Innerorts ist der Standort zum Wohnen günstig gelegen. Bis zum Bahnhof Lauchhammer sind es 600 m, wo der RB 49 (zwischen Cottbus und Falkenberg/Elster) und die S4 (zwischen Leipzig und Hoyerswerda) verkehren. Die Buslinien 690 und 691 und andere verkehren in unmittelbarer Nähe und sind schnell erreichbar.